Lebacher Priester

„Totenbildchen“ rekonstruieren neuere Geschichte der katholischen Priester in Lebach

Aus den Lebacher Kirchenbüchern hat Egon Gross die „Totenbildchen“ (Einlege-Bildchen für Gebetbücher, die man früher anlässlich von Beerdigungsfeiern an die Trauergemeinde ausgab – ein Brauch, der so gut wie „ausgestorben“ ist) von Lebacher Priestern heraus kopiert.

Diese kleine Bilderfolge soll ein Anfang sein, die Biografien unserer Lebacher Priester noch gründlicher zu erfassen.

Hier nun die Auszüge (die Startbilder zum Herunterladen einfach anklicken):

Tilmann Haag, Lebacher Priester 1972 - 1989

Tilmann Haag, Lebacher Priester 1972 – 1989

Dr. Karl-Ludwig Quirin, Lebacher Priester 1959 – 1972

Alois Kneip, Lebacher Priester 1955 – 1959

Johannes Karl Kiefer, 1948 – 1954

Johannes Dahmen, Lebacher Priester 1918 – 1948

Joseph Pfeifer, Lebacher Priester 1907 – 1918

Jakob Schneider, Lebacher Priester 1863 – 1907

Christian Geller, Lebacher Priester 1825 – 1863

Wir hoffen, noch frühere Beiträge ausfindig machen zu können. Und zu den einzelnen Priestern möchten wir natürlich noch mehr wissen über das, was sie in Lebach im Einzelnen bewirkt hatten bzw. wofür sie im Einzelnen im Besonderen standen.

Lothar Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.