Gründerzeit an der Saar in historischem Gewand

Der Klassizismus hinterließ kaum Spuren –
aber der Historismus veränderte das Aussehen der Städte und Gemeinden grundlegend

von SZ-Mitarbeiter Peter Lempert am 12./ 13. Oktober 2013 in der SZ, S. E8 „Momente“

Ich möchte diesen instruktiven Artikel von Peter Lempert, der uns dessen Abdruck hier ausdrücklich erlaubt hat, empfehlen, auch, um die gesellschaftspolitischen Umstände und architekturtheoretischen Hintergründe bessser zu verstehen, die zum Neubau unserer katholischen Pfarrkirche 1881 – 1882 führte (s. Anhang S. 3, 3. Abschnitt, Zeile 6).

Lebacher Pfarrkirche Anfang der 60er Jahre vor den durch das 2. vatikanische Konzil ausgelösten Veränderungen; Fotoarchiv: Eva Harig
Lebacher Pfarrkirche Anfang der 60er Jahre vor den durch das 2. vatikanische Konzil ausgelösten Veränderungen; Fotoarchiv: Eva Harig

Nur, und das ist mir durch diesen Artikel eindrücklich vermittelt worden, wer die Gründerzeit des aufstrebenden deutschen Kaiserreiches in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts nach dem 70er Krieg ins Auge fasst, kann unsere wunderschöne katholische Pfarrkirche wirklich verstehen.

Hier steht der Artikel von Peter Lempert zum Download bereit (einfach anklicken)!

Und die Bilder hat uns freundlicherweise Manfred Mai zur Verfügung gestellt. Dafür ebenfalls einen herzlichen Dank!

lsch

lebacher-pfarrkirche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.