20 Jahre Lionsclub Lebach

Benefizkonzert am Pfingstmontag

auf dem Wünschberg

zugunsten der Restaurierung

des Verschlagenen Kreuzes

An Pfingstmontag feiert der Lionsclub Lebach sein 20-jähriges Jubiläum. Beim Schönstatt-Zentrum auf dem Wünschberg wird ab 11 Uhr der Musikverein HARMONIE GRESAUBACH zum traditionellen Pfingstkonzert aufspielen. Der Club KOCHENDE MÄNNER CHUCHI sorgt für das leibliche Wohl der Gäste.

Der Erlös der Benefizveranstaltung wird der Restaurierung des Verschlagenen Kreuzes gewidmet.

Alle Lebacherinnen und Lebacher – und natürlich auch die Mitbürgerinnen und Mitbürger aus den Umlandgemeinden – sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

Übrigens:

Beim Verschlagenen Kreuz hat unser Thalexweiler Fachmann für die Restaurierung von Wegekreuzen, Walter Lesch, in akribischen Rekonstruktionen 3 unterschiedliche Schriftzüge entdeckt.

Im unteren Sockel hat er nun eine dritte Inschrift entziffern können:

Aufgerichtet zur Erinnerung

für die Gefallenen 1813

Inschriften

Die beiden unteren Schriftbilder weichen von der oberen Kreuzinschrift so stark ab, dass anzunehmen ist, dass diese beiden Texte später einfügt wurden. Dieses eigenartige Schrift findet sich auf 14 Kreuzen im Stadtgebiet Lebach, die zum Teil aus verschiedenen Epochen stammen.
Es ist demnach wahrscheinlich, dass unser unbekannter Steinmetz bei der Renovierung der Kreuze diese Schriften nachträglich aufgebracht hat.
Diese Art Schrift ist bis heute nur auf Kreuzen in Lebach zu finden.
Da das Verschlagene Kreuz aus der Barockzeit stammt, kann die Jahreszahl 1813 unmöglich das Errichtungsjahr sein.
Es wäre möglich, dass das Verschlagene Kreuz früher einen anderen Standplatz hatte und 1813 an seinen jetzigen Standort versetzt wurde.
Wir werden weiterforschen.

Richard Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.